Transhumanismus – Humanistisch oder Techno-Cocooning?

Kennen Sie die Borg? Das ist jene Spezies im Startrek-Universum, deren Mitglieder alle geistig miteinander verbunden sind und die durch Implantate und Technologien im und am Körper „verbessert“ wurden. Die Borg wollen alle anderen Spezies des Universums mittels Technologie in Borg transformieren und bekriegen diese massiv. Ihr Wahlspruch lautet: „Wir sind die Borg. Widerstand ist zwecklos!“

Was haben die Borg mit Transhumanismus zu tun? Letzterer sieht Menschen mit all ihren Stärken und Schwächen als Übergang zu einer Art Überwesen an. Menschen werden als beliebig formbares und eher minderwertiges Material  angesehen. Transhumanisten glauben in fast religiös anmutender Weise, dass neue Technologien und wissenschaftliche Erkenntnisse quasi automatisch nur Fortschritt bringen.

Um nicht missverstanden zu werden: Natürlich fände ich beispielsweise Mittel gegen Demenz und alle sonstigen Krankheiten gut. Oder Wege, das Leben ein wenig zu verlängern. Es geht daher nicht um Ablehnung des technologischen Fortschritts, sondern um Bewertung des Nutzens, aber auch der Gefahren neuer Technologien. Eine Selbstverständlichkeit wie ich meine. In diesen neuen Technologien steckt die Kraft – im Guten wie im Bösen – einzelne Menschen und ganze Gesellschaften möglicherweise radikal zu verändern.

Wer sind die Treiber und Lobbyisten des Transhumanismus? Es ist nicht erstaunlich, dass diese Geldgeber – von viel Geld – Konzerne aller Art sind. Sie wittern jede Menge neue Geschäftsmodelle und noch mehr Geld. Der Mensch selbst ist ihnen, vermute ich, im Grunde egal, auch wenn sie dies ad nauseam vehement bestreiten würden. Er ist  nur Ressource und wird auch noch abhängig gemacht. Implantate, Medikamente, genetische Veränderungen und „neue“ Lebensmittel etwa sichern diese Abhängigkeiten und kreieren damit die perfekte Cash-Cow. Ein riesiger neuer Markt entsteht gerade, den viele Konzerne mit aller Macht erschließen wollen und wohl auch werden.

Daher sollte unbedingt eine öffentliche Diskussion über Nutzen und Gefahren des Transhumanismus geführt werden. Führen diese vielen transhumanistischen Produkte, welche die Menschen zukünftig immer dichter und quasi untrennbar begleiten werden, zur Fortentwicklung des Menschen und der Gesellschaft oder im Gegenteil zur Degeneration?  Ich befürchte: Zu Letzterem.

Bequemlichkeit, Lifestyle, und Komfort der neuen Technologien verhindern ein wesentliches Element der persönlichen Entwicklung: Das Verlassen der Komfortzone. Unangenehmes und Anstrengendes wird im Gegenteil gemieden. Viele sichtbare und unsichtbare Helferlein unterstützen den Nutzer oder die Nutzerin bei deren Vermeidung.

Entwicklung setzt immer die Bereitschaft für Unbequemes, Belastung, Nachdenken und Schärfung der eigenen ungetrübten Wahrnehmung voraus. Transhumanisten können so etwas nicht gebrauchen, denn das würde ihr Geschäft beeinträchtigen. Sie wollen den Kunden einlullen und ihn glauben machen, nur ihre Technologie würde ihn voran bringen.

Sie schaffen bewusst ein Techno-Cocooning.

Keine Blase, sondern einen immer dichter werdender Kokon aus all den vielen kleinen, schönen neuen Produkten und Anwendungen, von denen der Mensch sich irgendwann nicht mehr befreien kann, weil er diese wie ein Werkzeug, etwa einen Hammer, nicht einfach beiseite legen kann.  Er ist mit diesen lebenslang verbunden und abhängig: Der perfekte Konsument! Der Traum eines jeden Konzerns.

Führen wir keine ernsthafte Debatten über den Transhumanismus, seine Ziele und Probleme, sondern bejubeln sogar gedankenlos dessen immer neuen Fortschritte, dann könnte irgendwann der Point of no Return auftauchen, ab dem es heißt:

Widerstand ist zwecklos!

Michael May

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s