Geschäftsideen vor ca. 300 Jahren

Schon vor ca. 300 Jahren gab es verrückte und weniger verrückte Geschäftsideen. Mir scheint, die heutigen Projekte übertreffen nicht selten die der Vergangenheit. Die Folgenden stammen aus dem Jahr 1720:

1.     Gesellschaft für die Umwandlung von Salz- in Süßwasser

2.    Gesellschaft zu einem sich ständig bewegenden Rade (perpetuum mobile)

3.    Gesellschaft zu einer besseren Art, die Abtritte zu entlehren und zu reinigen

4.    Gesellschaft zu einer Unternehmung, die erst später bekannt gemacht werden soll

5.    Gesellschaft zum Fortbringen der Seidenwürmer

6.    Gesellschaft zum Einkauf einer gewissen Anzahl von großen Eselhengsten aus Spanien

7.   Gesellschaft zum Ankauf verfallener Güter

8.   Eine Gesellschaft zum Handel mit Menschenhaaren

9.   Gesellschaft zur Verbesserung des Solds der Seeleute

10. Eine Gesellschaft zur Beschäftigung der Armen

11. Gesellschaft zur Entschädigung der Herren wegen der durch die Bediensteten verursachten Schäden

13. Pukles Schießmaschine mit Namen: die Schutzwehr. (Die Maschine sollte mit runden und eckigen Kugeln schießen und den Krieg revolutionieren)

14. Gesellschaft um Hospitäler für uneheliche Kinder zu bauen

Quellen: Max Wirth, Geschichte der Handelskrisen, Frankfurt 1874, Seite 49ff und Peter N. Martin, Die großen Spekulationen der Geschichte, München 1982

Michael May

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s